Biotoppflegemaßnahmen Schmidtenhöhe

Biotoppflegemaßnahmen auf dem ehemaligen Standortübungsplatz Schmidtenhöhe

Die „Schmidtenhöhe“ bei Koblenz ist ein „Hot Spot“ der Biodiversität. Über 450 Pflanzenarten sowie eine Vielzahl von Tierarten, darunter 138 Vogelarten sowie seltene Heuschrecken, Tagfalter und Libellen, aber auch Säugetiere wie die Wildkatze und Fledermausarten leben dort. Die Fläche stellt das bedeutendste Amphibienvorkommen im nördlichen Rheinland-Pfalz dar (u.a. Laubfrosch, Gelbbauchunke, Kammmolch). Projektmaßnahmen sind die Wiederherstellung oder Neuanlage von Kleinstgewässern und die Sicherung von Vernetzungsstrukturen.

Projektpartner
Naturschutzbund Rheinland-Pfalz (NABU)

Projektumsetzung
ab 2017

Projektort
Stadt Koblenz