Grußwort von Umweltministerin Ulrike Höfken

Werden Sie Teil unserer „Aktion Grün“

Gibt es eine Brachfläche in Ihrer Stadt, die Sie zum Blühen bringen wollen? Oder engagieren Sie sich für alte Obstsorten in einem Kleingartenverein? Sind Sie Landwirtin oder Landwirt und wollen Lebensraum für Rebhühner schaffen? Hat die Kindertagesstätte in Ihrem Ort schon einen Kräutergarten? Dann werden Sie Teil der „Aktion Grün“ – denn wir verfolgen mit unserem Landesprogramm genau diese Ziele und setzen uns für den Schutz und den Erhalt der Artenvielfalt ein. Wir leisten damit außerdem einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zum Erreichen unserer Klimaziele. Es ist eine Zukunftsaufgabe, die mir persönlich sehr am Herzen liegt.

Neben den Landesmitteln, die innerhalb der Agrarumweltmaßnahmen, im Wald und im Gewässerschutz in Projekte des Naturschutzes fließen, haben wir daher zusätzlich 2,5 Millionen Euro für die „Aktion Grün“ zur Verfügung gestellt – und zwar nicht nur 2017, sondern auch 2018. Damit fördern wir vielfältige Maßnahmen, Projekte und Aktionen im ganzen Land.

So bunt und abwechslungsreich unsere Tier- und Pflanzenwelt hier in Rheinland-Pfalz ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten unseres Aktionsprogramms für mehr Artenvielfalt.

Ganz besonders aber möchte ich betonen: Es reicht nicht, wenn der Naturschutz alleine agiert: Alle gesellschaftlichen Gruppen, von der Landwirtschaft über den Naturschutz bis hin zur Politik, den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern müssen hier Hand in Hand zusammenarbeiten, um den Schutz und die nachhaltige Erhaltung unserer Arten zu sichern.

Denn der Trend ist alarmierend! Die Hälfte der Brutvogelarten im Land und zwei Drittel der Schmetterlinge sind gefährdet.
Mit der „Aktion Grün“ wollen wir nicht nur die Weichen stellen, sondern das Ruder herumreißen: Wir möchten sie in alle Regionen von Rheinland-Pfalz tragen. Wir möchten Lust machen auf Blühflächen mit heimischen Arten in Städten und Gemeinden. Wir möchten seltenen Arten eine Zukunft geben. Und wir möchten, dass die „Aktion Grün“ hilft, das Artensterben zu stoppen.

Wir zeichnen Kommunen aus, die sich engagieren und arbeiten eng mit Menschen im Ehrenamt zusammen, die ihre Region kennen und schützen wollen.

Sie sehen: Mit dem Aktionsprogramm beschreiten wir konsequent den Weg für den Erhalt unserer Artenvielfalt. Damit schützen wir unsere eigene Lebensgrundlage.
Lassen Sie es uns zusammen anpacken!

Ulrike Höfken
Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

Ulrike Höfken

Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

Artenvielfalt ist bunt: Ob blühende Wiesen, summende Bienen, krabbelnde Käfer oder schillernde Schmetterlinge. Artenvielfalt ist aber noch viel mehr: Sie ist die Voraussetzung dafür, dass unser Ökosystem funktioniert.

Städte und Gemeinden, die sich im Natur- und Artenschutz besonders und nachhaltig engagieren, werden vom Umweltministerium als „Aktion Grün“-Kommune ausgezeichnet.